XXL-Schnitzel mit der Schnitzelzentrifuge zubereiten

Schnitzelzentrifges Klaus und Brot

Schnitzelzentrifges Klaus und Brot


Die Schnitzelzentrifuge kann noch viel mehr

Mit einer Schnitzelzentrifuge kann man unglaublich viele Variationen von Schnitzel, Cordon Bleu, Käse-Nuggets und vieles mehr automatisch panieren. Das System ist so einfach wie genial. Es gibt eine Trommel in der das zu panierende Lebensmittel hineinkommt und ein Fach in das die klassischen Zutaten, wie Ei, Paniermehl, Mehl, Salz und Pfeffer hinein gehören.
Sogar XXL-Schnitzel kann man darin panieren. Man sollte nur beachten, dass man die empfohlene Füllmenge nicht überschreitet, da sonst Schäden am Gerät auftreten können. Auch bei der Drehzahl sollte man behutsam mit diesem neuartigen Verfahren vorgehen. Ist die Drehzahl zu hoch, kann es passieren, dass aus dem Schnitzel schnell auch mal Hackfleisch werden kann! Dennoch sollten man hier bedenken wie unglaublich einfach es ist auch XXXL Schnitzel herzustellen, die Zubereitung der riesigen Schnitzel war sonst immer eine Herausforderung für den Koch.

Wie funktioniert das?

Das XXL-Schnitzel wird durch die Zentrifugalkraft so platt gedrückt, dass das übliche Klopfen nicht mehr nötig ist. Üblicherweise wird ein Schnitzel mit einem handelsüblichen Fleischklopfer geplättet, doch dabei geht eine Menge von dem wertvollen Fleischsaft verloren. Das Schnitzel wird schnell trocken und fad. Gerade bei der Vorbereitung von XXL-Schnitzeln ist dieses neue Verfahren des Kochs bester Freund. Die Maschine macht alles wie von selbst – einfach die Zutaten in die dafür vorgesehenen Fächer geben und einschalten.

Die Schnitzelzentrifuge kann nahezu alles panieren

Unter Beachtung der empfohlenen Drehzahl sind dem Panieren keine Grenzen gesetzt.

Mit der Schnitzelzentrifuge wär das nicht passiert

Mit der Schnitzelzentrifuge wär das nicht passiert

Man muss sich nur im Klaren sein, dass ab einer bestimmten Drehzahl, sich das Panad in Sauce auflöst. So könnte man mit einer Schnitzelzentrifuge auch Guacamole aus Avocados herstellen wenn es denn gewollt ist. Das Verfahren mit einer Schnitzelzentrifuge ist so neu, dass sich sicher noch einige andere Anwendungsbereiche herausfiltern lassen. Man kann damit Käse, Gemüse und was auch immer bestens panieren. Das Beste ist, dass durch die Drehzahl, die Panade einfach fester an den Lebensmitteln hält und gerade für ein XXL-Schnitzel ist diese Art des Panierens sehr gut geeignet.

Guten Appetit

Emanuel Erdmann

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>