NSA hat ein neues Überwachungsspielzeug

Mit Google Glass der NSA zeigen was Du siehst

NSA hat ein neues Überwachungsspielzeug.

NSA hat ein neues Überwachungsspielzeug

NSA hat ein neues Überwachungsspielzeug

Google Glass wird kommen. Dafür werden Google und die NSA schon sorgen. Nicht dass es schon reicht unsere Computer und Smartphones zu infiltrieren – nein das reicht noch lange nicht. Sie wollen nicht nur unsere gesamte Kommunikation speichern und auswerten. Im nächsten Schritt wünschen sie sich, dass am besten Alle bald mit solchen Ich Perspektive Geräten rumlaufen. Und ich könnte mir vorstellen, dass es auch so kommt.

Warum diese Technologien so schnell so Massentauglich wurden

Wer erinnert sich noch an die Zeit, als Handys und Internet auf den Markt kamen? Alles war plötzlich so einfach und bequem und vor allem angepasst an den kleinen Geldbeutel. Warum nur fragte ich mich manchmal. Wir konnten nun von überall aus kommunizieren. Wir konnten uns bei Tauschbörsen anmelden und wie es uns passte Musik, Filme und Software teilen mit Gleichgesinnten. Eine tolle Zeit dachte ich. Wer sich dieser Technologie bedient, hat viele Möglichkeiten. Man kann nun Inhalte Teilen und muss sich nicht etwa eine CD zu viel zu überteuerten Preisen im Laden kaufen. Man musste nicht mehr ins Kino gehen, wenn man nicht wollte. Viele neue „Freunde“ wollten ihre Software mit dir tauschen.

Das Zeitalter der Umsonstmentalität war geboren

Wer „schlau“ war schaffte sich also einen Computer an und natürlich auch einen Internetanschluss. Anfangs war das sogar noch recht teuer. Flatrate? Fehlanzeige. Aber dann wurden die Geräte immer billiger und Flatrates wurden angeboten. Warum nur?Weil sie uns Alle erfassen wollen. Es ging denen doch darum uns Alle an die Kabel zu locken. Das klappte hervorragend. Erst als klar war das Alle außer ein paar „Verweigeren“ einen Internetanschluss hatten, wurde abkassiert. Denn so ein Vorhaben uns alle zu überwachen ist natürlich extrem kostspielig. Geld musste her. Tauschbörsen wurde verboten. Die Abhängigkeit zum Netz beruflich und Privat ist so weit fortgeschritten, dass es nun kein Halten mehr gibt. Nun beschwert man sich nur noch über jene, die eine Umsonstmentalität an den Tag legen. Arschlecken – die Umsonsties waren zuerst da!!! Soviel mal dazu.

Die NSA will uns überwachen – schon die ganze Zeit

Das ist der Punkt. Jetzt schließt sich das Puzzleteil warum förmlich so darauf gedrängt wurde, dass wir alle diese Technologien nutzen. Das neueste NSA Überwachungsspielzeug steht schon in den Startlöchern. Alle sind schon verrückt danach: Google Glass wird es in Zukunft ermöglichen nicht nur permanent unsere Kommunikation zu überwachen, aufzuzeichnen, unseren Standort zu kennen und uns zuzuhören, sondern auch mit unseren Augen zu sehen.
Ich könnte das hier noch viel detaillierter ausführen, aber dazu hab ich ehrlich gesagt keine Lust. Wer Disskussionsbedarf hat, kann dazu gerne die Kommentarfunktion nutzen.

Ich sag erstmal wie immer

Guten Appetit!!!

Emanuel Erdmann

One thought on “NSA hat ein neues Überwachungsspielzeug

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>