Schnitzelzentrifuge und Desserts

Äpfel für die Schnitzelzentrifuge

Äpfel eignen sich für die Schnitzelzentrifuge


Wer hätte das gedacht, nicht nur deftige Speisen kann man sehr gut in der Schnitzelzentrifuge zubereiten, nein auch Desserts. Wir haben, wie immer, drei sehr leckere Nachspeisen , für den kleinen Hunger, aus der Schnitzelzentrifuge zusammengestellt. Nun können Sie das Perfekte Candle Light Dinner in der Schnitzelzentrifuge zaubern.

Panierte Birnen auf Camembert

  • 2 Birnen
  • 30 g Butterschmalz
  • 1 Zitrone
  • 3 EL Kokosraspel
  • 1 TL Pfeffer, geschrotet
  • 2 Eiweiß
  • 200 g Camembert
  • Die Birnen geschält, entkernt und in Spalten geschnitten in die Schnitzelzentrifuge legen. Zitrone mit Gabel einpicksen und zu den Birnen legen.
    Den Pfeffer mit Kokosflocken mischen und In das Pulverfach der Schnitzelzentrifuge geben, das geschlagene Eiweiß in das Fach für flüssige Zutaten.
    Empfohlene Drehzahl: 700 – 800 UpM
    Wenn eine Trockenzentrifuge, oder gar ein Kombigerät im Haus ist kann die Birne hier auch gegart werden.
    Sonst Butterschmalz in einer großen Pfanne abschmelzen. Die Birnenschnitzel aus der Schnitzelzentrifuge direkt darin von jeder Seite ca. 1 Min. braten.
    Jetzt einfach den Camembert aufschneiden und die zentrifugierten Birnenspalten darauf verteilen.

    Zentrifugen Bananen mit Panade

  • 4 Bananen
  • 1 Ei
  • Mehl
  • Zucker
  • Paniermehl
  • Butter
  • Die Bananen schälen und in die Schnitzelzentrifuge legen. Etwas Mehl Paniermehr und Zucker in das Pulverfach geben, dann das Ei in die flüssig Kammer geben.
    Empfohlene Drehzahl: 600 UpM
    Dann in einer Pfanne viel Butter braun werden lassen und die Bananen aus der Schnitzelzentrifuge beidseitig braten. Im Anschluss mit Zucker bestreuen und nochmals auf beiden Seiten leicht anbraten lassen. Dadurch wird der Zucker Karamellisiert. Sofort Servieren !!
    Dieses Rezept ist leider nicht für die Trockenzentrifuge geeignet, hier wird die besonders Leckere Karamell Panade nicht optimal.

    Apfelschnitzel aus der Schnitzelzentrifuge

  • 1 Apfel, in Schnitzel geschnitten
  • 4 TL Milch
  • 2 TL Joghurt
  • Paniermehl
  • 1 Prise Zimt
  • Fett
  • Milch und Joghurt miteinander Mischen und in den Flüssigbehälter, und das Paniermehl mit etwas Zimt in das Pulverfach, der Schnitzelzentrifuge geben. Die Apfel-Schnitzel in die Zentrifuge geben.
    Empfohlene Drehzahl: 800 UpM
    Danach die panierten Apfel-Schnitzel in die heiße geölt Pfanne legen und wenden sobald die Seiten goldbraun angebraten sind. Anschließend die Schnitzel auf ein Küchentuch legen- fertig.
    Aus den Joghurt, Milch und Paniermehl Resten in der Schnitzelzentrifuge kann man einen hervorragenden Dip herstellen. Der perfekt zu den Apfelschnitzeln passt.
    Allerdings ist es uns auch hier nicht gelungen mit der Trockenzentrifuge zu arbeiten

    Guten Appetit

    Emanuel Erdmann

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>